Autor Thema: Gif-Animation erstellen - mit 256 Farben gute Qualität?  (Gelesen 1399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BloodyKeyblade

  • Holy Shit Kill
  • ******
  • Beiträge: 403
  • Karma: +22/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Skype - cybercintaro
    • Xbox Live - BloodyKeyblade
    • Profil anzeigen
  • M.U.G.E.N Version: M.U.G.E.N 1.0
Gif-Animation erstellen - mit 256 Farben gute Qualität?
« am: 10. Februar 2012, 08:40:05 »
Hi Leute. Habe folgendes Problem...
Ich soll für eine Freundin einen animierten Avatar erstellen (einmal in 200x200 und einmal in 100x100). Da habe ich aber einige Probleme.
Ich habe mich die letzten Tage grundlegend mit dem befasst, wie man eine Gif-Animation erstellt.

Soweit ich gelesen habe, hat eine Gif-Datei nur 256 Farben (weshalb beim Abspeichern eines normalen Gif-Bildes Farbverluste entstehen).
Damit ich also keine Verluste habe, muss ich das wie bei Sachen für die FF machen?
D.h. erst entweder als PNG, BMP oder PCX abspeichern, und dieses dann per Irfanview auf 256 Farben runter konvertieren?

Da kommt aber dann eine Frage auf...wenn ich das Bild auf 256 Farben herunter konvertiere, hat es dann nicht die gleichen Verluste, wie wenn ich es einfach als 256-Farben Bitmap oder Gif abspeicher?
Bei Effekten und Sprites ist das ja nicht so, aber wenn ich eine Gif-Animation aus einer bestimmten Stelle von einem Video machen soll, dann habe ich bei 256 Farben ja Verluste, oder?
Ich meine, sonst hätte die Gif-Animation an sich ja auch keine Verluste...

Muss ich die ganzen Bilder mit den Verlusten - also wenn sie dann nur 256 Farben haben - danach nochmal mit der neuen 256-Farben-Palette nachbessern, damit sie keine Verluste mehr haben?
Das erscheint mir selbst als logischste Erklärung, was sich daraus schließen lässt...
Ganz genau weiß ich es nicht, und bevor ich mir umsonst zu viel Arbeit mache, frage ich da lieber mal nach.
Wenn ich Beispiele posten soll, was ich damit meine (als Vergleich zwischen der "guten" und der "schlechten" Gif-Qualität), dann sagt bescheid.
Grad geht das schlecht weil ich nur in der Schule on bin...ansonsten, wenn hier Fragen dazu aufkommen sollten, poste ich einfach mal 1-2 Vergleiche.

Sollte es an der Software liegen: Für animierte Gifs benutze ich entweder Macromedia 8 Professional, Adobe Flash CS3 oder Ulead Gif Animator 5 (je nachdem wie viele Frames es sind).

Gruß, |3|<
« Letzte Änderung: 26. Februar 2012, 21:06:28 von BloodyKeyblade »

Offline Chris

  • Administrator
  • Foren Papst
  • *****
  • Beiträge: 1569
  • Karma: +143/-2
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann für alles
    • Profil anzeigen
    • MugenGermany.com
    • E-Mail
  • M.U.G.E.N Version: Win M.U.G.E.N Plus
Antw: Gif-Animation erstellen - mit 256 Farben gute Qualität?
« Antwort #1 am: 26. Februar 2012, 21:10:43 »
Ich kann dir zwar (zurzeit) keine fachspezifische Anwort geben, aber bestätigen dass ich mit Adobe ImageReady CS2 noch keine größeren Probleme damit hatte, grobe Farbverluste bei 256 Farben Bitmaps zu haben.
Versuchs mal mit Dithering, habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Bitte mal das Beispiel posten.

MfG,
Chris

Offline BloodyKeyblade

  • Holy Shit Kill
  • ******
  • Beiträge: 403
  • Karma: +22/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Skype - cybercintaro
    • Xbox Live - BloodyKeyblade
    • Profil anzeigen
  • M.U.G.E.N Version: M.U.G.E.N 1.0
Antw: Gif-Animation erstellen - mit 256 Farben gute Qualität?
« Antwort #2 am: 26. Februar 2012, 21:23:52 »
Sind 2 Beispiele (sollten eig. für ein anderes Board meine Avatar und Signatur werden), mit dem animierten Avatar hatte sich das schon erledigt...

http://s1.directupload.net/images/120207/q6trnoi9.gif

http://s1.directupload.net/images/120207/shguu79d.gif

Und eigentlich sollten (wie hier, bei einem Google Beispiel) die ganzen Störpixel nicht da sein...

http://truemeaningoflife.com/images/rdhgh.gif
« Letzte Änderung: 26. Februar 2012, 21:25:59 von BloodyKeyblade »