Autor Thema: Kann man durch Schlafmangel sterben?  (Gelesen 1026 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BloodyKeyblade

  • Holy Shit Kill
  • ******
  • Beiträge: 403
  • Karma: +22/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Skype - cybercintaro
    • Xbox Live - BloodyKeyblade
    • Profil anzeigen
  • M.U.G.E.N Version: M.U.G.E.N 1.0
Kann man durch Schlafmangel sterben?
« am: 16. Juli 2013, 15:48:47 »
Ich habe mal darüber gegoogelt vor einigen Tagen und mehrfach gefunden dass es in China früher als Foltermethode gegen Schwerverbrecher eingesetzt wurde (immer wieder aufgeweckt). Dadurch kamen dann Wahnvorstellungen zustande und folglich dann auch bald der Tod.

Da ich die letzten Nächte nicht sehr lange Schlafe (die letzte knappe Woche nur ca. 2 bis 3 Stunden pro Nacht/Morgen, schlafe immer so gegen 8 ein und wache um 10-11 Uhr auf), habe ich ein wenig mehr Kreislaufprobleme als sonst, sprich; oft Schwindel, Übelkeit, erhöhte Paranoia (mehr als schon normal), leichte Erscheinungen etc. und daher ein wenig Angst, es könnte sich noch verschlimmern.

War schon beim Arzt, er meinte einfach versuchen zu schlafen, aber irgendwie bringt das nichts, weil ich nach den 2-3 Stunden Schlaf immer hellwach bin. Mittel hat er mir keine verschrieben (Schlaftabletten?).

Was haltet ihr davon, wisst ihr etwas darüber oder könnt ihr mir auch vielleicht einen Rat geben? Wollte schon einfach mal komplett 48 Stunden wachbleiben, habe aber Angst das könnte es nur schlimmer machen.

Gruß, BK

Offline elgato

  • el cool magnifico
  • Barbecue Sauce
  • **
  • Beiträge: 441
  • Karma: +12/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • PSN - zaziki13
    • Profil anzeigen
  • M.U.G.E.N Version: M.U.G.E.N 1.0
Re: Kann man durch Schlafmangel sterben?
« Antwort #1 am: 16. Juli 2013, 22:00:51 »
hmm klingt nicht so gut.

Also ich bin was Schlafmangel angeht manchmal auch son Kandidat, hab so Phasen wo ich früh ins Bett gehe aber einfach nicht einschlafen kann.

Schlaftabletten sind sone Sache, da würd ich eher zu anderen Drogen wie Alkohol oder Gras greifen um zu sehen, ob die das Problem beheben...

Ansonsten weiß ich ja nicht was bei dir so abläuft tagsüber, aber mach doch einfach mal (so klischeehaft wie das jetzt auch klingen mag) abends gegen 8 ne Runde Sport. Fitness zb oder geh mal zum Boxen, also auf jeden Fall irgendwas was nicht nur Alibi Sport ist sondern wo du dich so richtig verausgabst, danach duschen und eigentlich ist der Körper komplett im Chill Modus in dem es sich gut einschlafen lässt.

wenn du sagst du schläfst um 8 ein... wann gehst du denn dann pennen? Also im Ernst jetzt?
Weil ich hatte auch schon Phasen wo ich die ganze Nacht gezockt oder Serien geguckt hab und mein Rhythmus dementsprechend total im Arsch war, so dass ich auch nicht um 23 Uhr hätte pennen können, wenn ichs versucht hätte.

Kannst vielleicht auch mal einen Tag wirklich komplett durch machen und dann halt versuchen durchzuhalten bis um 22-23 Uhr und dann erst schlafen.
So mach ichs immer wenn mein Rythmus im Arsch ist und ich den schnell wieder normalisieren muss.

Ich hab auch nen Kumpel, der halt wirklich Insomnie hat, den hats sein Studium gekostet.... aber behandeln kann man das wohl schon irgendwie.



Das mit der Foltermethode stimmt übrigens, aber ich glaube da war es halt noch ein bisschen extremer, weil die Leute dort ja eben einschlafen aber dann mit bis zum maximum aufgedrehter Musik geweckt werden. In der Serie Homeland kam das mal vor http://www.youtube.com/watch?v=_vFPpx61-uM


Naja und deine Symptome sind unter den Umständen wohl normal. Klar bekommt das dem Körper nicht gut wenn man nicht schläft.
Könntest dir vielleicht auch mal ne Mega Portion zu Essen machen und dich richtig vollstopfen, danach kann man meistens auch gut schlafen, auch wenns nicht das gesündeste ist, aber wohl besser als gar kein Schlaf.

Auf der anderen Seite sagt man aber Leuten wie Steve Jobs (oder war es Bill Gates?) nach, dass sie auch nur 2 Stunden schlafen weil sie eigentlich 24 Stunden im Job sind, von daher denke ich dass die Wahrscheinlichkeit, dass man daran stirbt nicht so krass sein kann.

Ich meine bei Folter kommen da ja noch andere Faktoren hinzu.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2013, 22:06:21 von elgato »

Offline Cenobite 53

  • Twenage Mugen Ninja Turtle
  • Bronze-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1129
  • Karma: +88/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Angry Molesting Tree
    • PSN - Cenoball
    • Profil anzeigen
    • Cenobite 53's M.U.G.E.N
  • M.U.G.E.N Version: M.U.G.E.N 1.0
Re: Kann man durch Schlafmangel sterben?
« Antwort #2 am: 16. Juli 2013, 22:39:30 »
Also schlafmangel kenn ich auch. Das is oft in Phasen wo das Leben stressig is oder man irgendwie Psychologische Belastungen oder sowas hat.
Ich versuch gegen Stress dann bei mir mich auszupauern durch Sport (oder durch Frauen  :P ), dass hilft schon gut den Stressmeter abzubauen.
Bei psychischer Belastung seh ich zu dass ich halt viel mit Freunden über die Belastungen spreche oder halt einfach mit mir selbst ins Reine komme.
Wenn die Belastung sehr stark is, isses auch nicht schlimm wenn man sich professionelle Hilfe besorgt, dafür sind die ja da.

Hatte auch mal ne Phase wo ich ca nen 4tel Jahr nachts maximal 2-3 Stunden gepennt hab und leb ja immer noch.
War auch schon mal 5 Tage am Stück wach ohne zu sterben, aber dazu erzähl ich mal lieber nix  ;D
 

get my stuff @ Cenobite 53's M.U.G.E.N
Ayyo, here's the whole story, the whole true, "He's retarded"
Here's how my whole bullshit career started

Offline BloodyKeyblade

  • Holy Shit Kill
  • ******
  • Beiträge: 403
  • Karma: +22/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Skype - cybercintaro
    • Xbox Live - BloodyKeyblade
    • Profil anzeigen
  • M.U.G.E.N Version: M.U.G.E.N 1.0
Re: Kann man durch Schlafmangel sterben?
« Antwort #3 am: 17. Juli 2013, 05:18:35 »
Danke erst einmal für eure Aufmerksamkeit an dem Thema...

[...] wenn du sagst du schläfst um 8 ein... wann gehst du denn dann pennen? Also im Ernst jetzt?
Weil ich hatte auch schon Phasen wo ich die ganze Nacht gezockt oder Serien geguckt hab und mein Rhythmus dementsprechend total im Arsch war, so dass ich auch nicht um 23 Uhr hätte pennen können, wenn ichs versucht hätte. [...]

Ich bleibe die knappe letzte Woche, genau wie jetzt gerade, nachts wach bis ca 07:30 Uhr. Dann ist es schon hell draußen.
Dann leg ich mich hin, weil mir irgend etwas ganz ohne Schlaf fehlt und mir unwohl wird. Dann schlafe ich entweder 2-3 Stunden oder bis Nachmittags/Abends (rund 16 bis 18 Uhr).

Also schlafmangel kenn ich auch. Das is oft in Phasen wo das Leben stressig is oder man irgendwie Psychologische Belastungen oder sowas hat.
Ich versuch gegen Stress dann bei mir mich auszupauern durch Sport (oder durch Frauen  :P ), dass hilft schon gut den Stressmeter abzubauen.
Bei psychischer Belastung seh ich zu dass ich halt viel mit Freunden über die Belastungen spreche oder halt einfach mit mir selbst ins Reine komme.
Wenn die Belastung sehr stark is, isses auch nicht schlimm wenn man sich professionelle Hilfe besorgt, dafür sind die ja da.

Hatte auch mal ne Phase wo ich ca nen 4tel Jahr nachts maximal 2-3 Stunden gepennt hab und leb ja immer noch.
War auch schon mal 5 Tage am Stück wach ohne zu sterben, aber dazu erzähl ich mal lieber nix  ;D

So komisch das klingen mag, ich habe mir schon versucht, Hilfe zu holen. Gestern hatte ich eig einen Termin bekommen (die einzige, die mir nen Termin geben konnte, hatte mich 2 Monate im Voraus melden müssen -.-) und dann habe ich den verpennt. Toll. :/
Muss ich mich nochmal darum kümmern...

Nunja, Stress ist es nicht - das bin ich täglich gewöhnt. Mich suchen Angst vor der Dunkelheit und Paranoia heim.

So peinlich das auch klingen mag, aber ich hatte als kleines Kind immer Angst vor dem Geist bei Pokémon Blau/Rot/Gelb, der im Turm in der Geisterstadt war. Ohne einen bestimmten Gegenstand konnte man die Geister nicht als Pokémon identifizieren, und jedes Pokémon im Team hatte Angst vor dem Geist.
Man musste fliehen, und immer, wenn man das Pokémon wechselte oder versuchte, den Geist anzugreifen, erschien die Nachricht (Beispiel):
-> "Pikachu ist starr vor Angst."
-> "Störenfriede...Verschwindet!"


Gerade, wo ich das schreibe, und daran denken muss, kriege ich schonwieder Panik, bei jedem kleinsten Geräusch. -.-
Ich weiß, dass es erstens nur ein Spiel ist und zweitens auch eines, das eigentlich für Kinder konzipiert war. Doch seit ich mir mal ein paar Creepypastas auf Youtube angesehen habe, und dadurch auf das sogenannte "Lavandia Syndrom" kam, wovon ich denke, dass es Schwachsinn ist, habe ich andauernde Panik, weil ich immer diesen Geist vor Augen habe.
Damit noch nicht genug, habe ich mir mal die Melodie angehört, die das "Lavandia Syndrom" auslösen soll. Das ist die Musik von der Geisterstadt "Lavandia" oder "Lavander Town", wie sie in der ersten Auflage von Pokémon Blue und Green (Japan) zu hören war. Binaurale Beats und eine schrecklich deprimierende und gänsehaut-einjagende 8-Bit Melodie soll Kinder zum suizid getrieben haben, deshalb wurden die Spiele noch mal konfesziert und überarbeitet. Das ist natürlich Schwachsinn mit den Suiziden, die Spiele waren aufs übelste verbuggt und verglitcht. Überall tauchte diese Melodie auf, die Geister, und schrille, geglitchte Schreisounds kamen aus den Boxen.

Die Melodie ist der Grund, warum ich Paranoia habe. Ich habe immer diese schrille, deprimierende Gameboy-Musik im Kopf. Und dann den Geist vor den Augen, bei der Melodie. Guckt euch das selbst mal ein wenig an, guckt euch den Geist an und hört die Melodie.

DAS. IST. DRECKS. CREEPY. Vorallem wenn man das nie als Kind durchgezogen hat vor Angst, und ich letztens erst das Spiel mal wieder gespielt habe. Ich habe den scheiß GameBoy auf den Boden geschmissen und geschriehen als ich den Geist sah. (Ich hatte den Gegenstand, aber der letzte Raum im Turm zeigt erst einen speziellen Geist, bevor er sich in einen "Bossgegner" verwandelt).
Jetzt habe ich keinen Gameboy mehr, aber das Spiel ist noch in Ordnung. (Gameboy Player) :'D

Scheiße, ich krieg grad Panik vor meinem eigenen Schatten. Und ich höre nebenbei Rooster Teeth, bei dem ich mich eigentlich schlapplache... >_>"


Ja, denkt jetzt was ihr wollt, aber ich kann es mir auch nicht wirklich erklären. Habe ich irgend eine Störung? ...

Aber ok, wenigstens muss ich mir um meinen Schlafmangel keine sorgen machen xD Lol...habe bis 19 Uhr heute geschlafen. -.-
« Letzte Änderung: 17. Juli 2013, 19:31:55 von BloodyKeyblade »